Startseite
Blog
Blickfang Blog Sex & Verführung Die Prostata melken: Die Prostata-Massage am G-Punkt des Mannes!
Die Prostata melken - Die Prostata-Massage am G-Punkt des Mannes

Die Prostata melken: Die Prostata-Massage am G-Punkt des Mannes!

Wenn du dich nicht gerade im BDSM Bereich bewegst und vergnügst, dann ist der Begriff “Prostata melken” sicherlich eine Neuheit für dich.

Wird von dieser Sexualpraktik gesprochen, dann ist damit die Prostata-Massage gemeint. Durch die Massage oder die Berührung der Prostata kommt es nämlich zu einer Erregung des Mannes, die bei einer richtigen Stimulation zu einem bewegenden Orgasmus führen kann!

Wenn du also deinem Mann diesen besonderen Orgasmus verschaffen und die Prostata melken möchtest, findest du alle wichtigen Informationen zur Prostata-Massage in diesem Artikel! 🙂

Wo liegt die Prostata überhaupt?

Bevor du mit der Prostata-Massage beginnen kannst, solltest du natürlich erst einmal wissen, wo die Prostata überhaupt liegt 😉

Da die Prostata in ihrer Größe einer Kastanie gleicht, kannst du sie relativ einfach mit den Fingern ertasten: Vorzufinden ist diese etwa 6 bis 8 cm hinter dem Schließmuskel – also innerhalb des Anus.

prostata

Bei einer sexuellen Erregung deines Partners wächst die Prostata sogar und beginnt leicht zu pulsieren. Wenn du also vorhast, deinem Mann eine neue sexuelle Erfahrung zu schenken, dann wird dir eine leichte Erregung vorher auf jeden Fall bei der Suche helfen 😉

Warum die Prostata-Massage ins Liebesspiel einbauen?

Bei vielen Männern gilt die Prostata als der heimliche G-Punkt des Mannes, der durch eine gezielte Stimulation eine Orgasmus-Explosion verursachen kann. Möchtet ihr diese Erfahrung also gerne in euer Liebesspiel integrieren, könnt ihr die Prostata am besten mit einem Sex-Toy oder dem Finger erreichen.

Die Prostata-Massage allein ist dabei bereits ein sehr intensives und gefühlsgeladenes Erlebnis für den Mann – wird zusätzlich noch ein Hand- oder Blowjob eingesetzt, verstärkt sich das Gefühl und somit auch der Orgasmus am Ende.

Da jeder Mann die anale Prostata-Massage anders erlebt, kann es durchaus vorkommen, dass diese anfangs nicht unbedingt als sehr angenehm empfunden wird. Sollte dieser Fall eintreffen, keine Panik! Im Laufe der Anwendung ändert sich das – dementsprechend solltest du auch etwas Geduld mitbringen.

In der Regel zeigt sich nämlich: Je öfter ihr euch an dieses Erlebnis wagt, desto angenehmer wird es!

Die Prostata melken: Diese verschiedenen Arten kannst du anwenden

Eine Prostata melken zu wollen, erfordert in erster Linie viel Einfühlungsvermögen. Dabei gibt es genau 2 Arten, dies zu tun:

1. Die Prostata indirekt melken

Bei der indirekten Prostata–Massage musst du deinen Finger nicht gleich in den Anus einführen, sondern stimulierst die Prostata erst einmal ganz entspannt von außen. So betrachtet, liegt sie direkt hinter den Hoden.

Sobald du die Stelle gefunden hast, kannst du diese massieren, kraulen, streicheln oder leicht drücken, wodurch ein intensives Gefühl entsteht. Um die Stimulation umfassender zu gestalten, kannst du mit der anderen Hand noch zusätzlich den Penis oder die Hoden massieren.​

2. Die Prostata direkt melken

Habt ihr euch ein wenig mit der indirekten Prostata-Massage angefreundet, könnt ihr nun einen Schritt weiter gehen: Dieses Mal schiebst du deinen Finger langsam in den Anus und massierst ganz behutsam die Prostata, sobald du diese gefunden hast.​

Diese Variante ist deutlich intensiver und verursacht deshalb auch am Ende einen unvorstellbaren Orgasmus!​

Die Vorbereitungen der Prostata-Massage

Es ist wichtig, dass ihr zuvor offen über das Vorgehen spricht, damit auch alle Ängste, Bedenken und speziellen Wünsche berücksichtigt werden.

Hilfsmittel sind natürlich immer erlaubt und sogar erwünscht. Hier hilft Gleitgel ungemein! Dabei gibt es sogar einige Gleitgele, die eine Betäubung des Schließmuskels hervorrufen und speziell für den Analverkehr gedacht sind. Falls ihr euch also zu unsicher seid, nutzt am besten genau solch ein Analgel.

Abgesehen von Gleitgel könnt ihr auch auf Spielzeuge setzen. Für die Prostata-Massage finden sich spezielle Prostata-Stimulatoren, oft auch als Prostata Vibrator bekannt. Diese sind durch ihre Konstruktion und durch die eingebaute Vibration perfekt, wenn es um die Massage der Prostata geht.

Prostata melken: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Falls ihr es langsam angehen wollt, sorgt ein gemeinsames Bad oder eine gemeinsame Dusche für die nötige Entspannung,

Nachdem ihr euch in Stimmung gebracht habt, kann das Abenteuer Prostata-Massage beginnen! Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung soll euch dabei helfen, dieses Erlebnis zu etwas ganz Besonderem zu machen:

Schritt #1: Der perfekte Ort

Sucht euch einen Ort, an dem ihr euch beide wohlfühlt und ungestört seid. An diesem nehmt ihr nun eine entspannte Haltung ein. Kein Zeitdruck!​

Schritt #2: Das Vorspiel

Bevor die Massage beginnen kann, solltet ihr ein intensives Vorspiel nutzen, um für Entspannung und Erregung zu sorgen. Einfache, leichte Liebkosungen und ein Blowjob kann dabei eine unterstützende Rolle spielen.​

Wenn du magst, kannst du während des Vorspiels auch den Anus-Bereich oral befriedigen – liegt jedoch eine Abneigung vor, dann massiere einfach den Anus von außen mit dem Finger.

Schritt #3:​ Vergesst nicht die Hilfsmittel

Nutze vor dem Eindringen des Fingers am besten Gleitgel! Spucke allein reicht für die Gleitfähigkeit nämlich nicht aus.

Habt ihr euch einen Prostata Vibrator zugelegt, dann beschmiert diesen mit Gleitgel.​

Schritt #4: Das Eindringen

Sobald du ausreichend Gleitgel auf dem Finger und am Anus verteilt hast, kannst du anschließend den Finger leicht eindringen lassen. Beachte dabei sehr vorsichtig vorzugehen, denn bei schnellen und ruckartigen Bewegungen kann es zu einem sehr unangenehmen Gefühl oder sogar zu Verletzungen kommen.

Bewege nun den Finger Richtung Bauchdecke, wo du die Prostata bereits ertasten kannst. Wenn du die Prostata nicht gleich finden solltest, dann krümme deinen Finger einfach leicht nach oben.

Schritt #5: Die Prostata Melken

Durch leichte, kreisende Bewegungen kannst du jetzt die Prostata melken. Dabei musst du nicht nur mit dem Finger kreisen, auch ein leichter Druck kann dazu beitragen die Prostata zu stimulieren.

Obwohl Männer die Prostata-Massage als sehr erregend empfinden, kann es dazu kommen, dass gerade am Anfang die reine Massage nicht ausreicht, um einen Orgasmus zu erzielen. Deswegen kannst du mit der anderen Hand eine Massage am Penis vornehmen und diesen noch zusätzlich stimulieren.

Wenn ihr diese 5 Schritte wirklich beherzigt, dann kommt er früher oder später auch zum Höhepunkt, den viele sogar als eine Orgasmus-Explosion beschreiben würden! 😉

Fazit zum Prostata melken

Den G-Punkt des Mannes gibt es also wirklich und er nennt sich Prostata. Diese ist von außen und von innen zu stimulieren und kann für einen erheblichen Orgasmus sorgen.

Solltet ihr euch beide für das Prostata melken entschieden haben, dann ist Vorbereitung alles. Gespräche, ausreichend Gleitgel und eventuell sogar einen Prostata Vibrator können euch dabei helfen, dieses Erlebnis unvergesslich zu gestalten!

Worauf wartet ihr also noch? :-)​

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren:

2 Kommentare

  1. Michael
    18. Juli 2017

    Man kann es nicht nur mit dem Finger oder den Fingern machen.. es gibt genügend Männer die es mögen mit einem Strapon, Dildo, Plug und auch mit Obst, Gemüse und anderen Sachen und Dingen penetriert zu werden.

    Zum einen liegt es daran dass rund um den Intimbereich und auch am Damm und After sehr viele Nervenenden sind. Und deshalb sind die Gefühle beim Analsex bei Männern und Frauen praktisch gesehen (fast) gleich.

    Nur müssen/müssten Männer endlich lernen das Analsex, die anale Penetration von der Frau beim Mann praktiziert, NICHTS mit Homosexualität zu tun hat.

    • Sergej Ryan Fischer
      18. Juli 2017

      Hey Michael,
      das sehe ich absolut genauso wie du! 🙂

      Wie du bereits beschrieben hast, gibt es unzählige Möglichkeiten, um die Prostata zu stimulieren. Eine Riesen Auswahl findest du zum Beispiel in unserem Blickfang-Shop!

      Außerdem hast du auch vollkommen recht, dass das Thema noch ein zu großes Tabu in der Gesellschaft ist und rein gar nichts mit homosexualität zu tun hat. Genau aus diesem Grund hab ich diesen Post verfasst: Um die Männer und Frauen unserer Gesellschaft etwas aufzurütteln und aufzuklären 🙂

      Liebe Grüße
      Sergej

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*